Programme entwerfen
statt Lösungen für Aufgaben Programme für Lösungen

Anders als der Titel des Buches aus der heutigen Perspektive vielleicht erwarten lässt, behandelt das Buch nicht ein digitales Programmieren, sondern ein analoges programmatisches Entwerfen. Karl Gerstner, Mitgründer der Agentur ggk,  stellt seine gestalterischen Methoden dar, die weitgehend auf der „morphologischen Methode“ beruhen.

Anhand zahlreicher und anschaulicher Beispiele illustriert er sein Vorgehen bei ausgewählten Arbeiten und zeigt die Möglichkeiten auf, die diese analytische Arbeitsweise bereithält.

So beschreibt Karl Gerstner in sein Herangehen an die Überarbeitung der Schrift Akzidenz-Grotesk, in ähnlicher Aufarbeitung wie Adrian Frutigers Univers. Auch gibt er dem Leser Handwerkszeug wie seinen morphologischen Kasten mit auf den Weg. Die bietet die Möglichkeit sich vor, der graphischen Umsetzung einer Arbeit, auf Wortebene mit den Möglichkeiten der Gestaltung auseinander zusetzen.

Anders als heute weitverbreitet, stellt er seine Variantenbildung der Umsetzung voraus. Detailliert listet er so in einem Teil des Buches nur Möglichkeiten auf verschieden farbige Quadrate anzuordnen und neu zu kombinieren. Er hält dazu an, sich mit der Gestaltung auf mehreren Ebenen auseinanderzusetzen. Aus dieser analytischen Variantenbildung entsteht das Grundgerüst der Arbeit, welche, dann auch intuitiv weiterbearbeitet, einer inneren Logik folgt.

Gerade im Zusammenhang mit dem was wir heute als programmieren verstehen, also digitale Programme zu schreiben, entwickelt das Buch eine durchaus aktuelle Relevanz. Es hilft sich mit Hilfe dieser leichter nachzuvollziehenden, da analogen, Programmierung von Gestaltung, der digitalen Programmierung zu nähern. Manche seiner Methoden scheinen nur  in eine computerlesbare Sprache übersetzt zu werden um in der aktuellen generativen Gestaltung bestehen zu können.

Das Buch liefert folglich keine Lösung für die digitale Programmierung, hilft aber durchaus, sich dieser zu nähern und diese zu begreifen.

Schriftmuster gerstner programm, regular und kursiv (S. 38/39)

Seite 38 und 39: Schriftmuster gerstner programm, regular und kursiv

Varianten b1 und c1 bis c7 (S. 100/101)

 Seite 100 und 101: Varianten b1 und c1 bis c7

Abbildungsnachweis

  1. Schriftmuster, Schriftmuster gerstner programm, regular und kursiv (S. 38/39), Karl Gerstner, Günter Gerhard Lange, Christian Mengelt, 1964, Karl Gerstner, Günter Gerhard Lange, Christian Mengelt, Lars Müller Publishers, 2007.
  2. Varianten, Varianten b1 und c1 bis c7 (S. 100/101), Karl Gerstner, 1964, Urheberrecht bei Karl Gerstner, Lars Müller Publishers, 2007.

Warning: INSERT command denied to user 'dbo420353590'@'82.165.81.113' for table 'accesslog' query: INSERT INTO accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values('', 'node/19', '', '18.212.93.234', 0, 'b34f7fffa86b0ed772cb1ddb7a2af71e', 76, 1545069787) in /homepages/9/d242106973/htdocs/absolutbasics/includes/database.mysqli.inc on line 134